1. November 2014

Mahnaz Haarpflege im Test


Seit über zwei Monaten verwende ich die Haarprodukte von MAHNAZ.
Das war eine Premiere für mich, nicht nur weil ich die Produkte noch nie getestet hatte, sondern weil ich zum ersten Mal strikt nur eine einzige Marke an meine Haare gelassen habe. Ansonsten switche ich immer viel hin und her und habe verschiedene Linien benutzt.

Für Preise, Mengenangaben und weitere Informationen könnt ihr den Links folgen.


Allgemeines zur Marke/Philosophie vom Hersteller:
MAHNAZ ist eine ökologisch orientierte Marke, deren Rezepturen bedächtig mit den Ressourcen umgehen und die sehr verträglich für den Menschen sind. Die eingesetzten Substanzen unserer MAHNAZ Produkte sind vom Hersteller klinisch geprüft. Unsere Spezialprodukte für die Kopfhaut sind vom Hersteller auf Wirksamkeit in dermatologischen Gutachten bestätigt. Auf eine allergieauslösende starke Parfümierung verzichten wir.MAHNAZ Biomedicals GmbH verzichtet auf Tierversuche und verwendet ausschließlich nachwachsende Rohstoffe. Durch nachfüllbare Refill-Verpackungen und Airless-Spender-Systeme (für lange Haltbarkeit) werden Umwelt und Ressourcen geschont. Alle Produkte sind hoch konzentriert und dadurch extrem ergiebig.


Meine Meinung:

Protein-Volumen-Shampoo:
Ich mag Shampoos, die meine Haare und Kopfhaut so richtig schön sauber machen und dabei trotzdem nicht austrocknend sind, so wie dieses hier. Es ist sehr ergiebig, ich verwende davon viel weniger als von anderen Shampoos. Da es einen geringen Anteil an Tensiden enthält, schäumt es etwas weniger, aber daran habe ich mich schnell gewöhnt. Es riecht sehr gut und macht ein angenehmes Haargefühl, weil es nicht so auf den Haaren "liegt" (kennt ihr das?) wie manche Shampoos. Daher beschwert es meine Haare nicht, ich habe dadurch aber auch nicht mehr Volumen, als ich davor hatte.


Nährstoffreiche Haar-Verjüngungsmaske:
Die Maske ist sehr leicht, erinnert mich also eher an eine Spülung. Auch hier brauche ich eine vergleichsweise geringe Menge vom Produkt und es verteilt sich sehr gut im Haar. Ich lasse es immer ein paar Minuten einwirken, bevor ich es ausspüle. Ich habe keinen Unterschied bemerkt, wenn ich sie mal länger drin hatte.
Anfangs war es ungewohnt, da ich sonst eher schwerere Masken verwendet habe und meine Haare waren stumpfer und störrischer.
Nach einer Zeit sind sie aber gesünder und fühlen sich weicher an denn je. Auch bei diesem Produkt gefällt mir der Duft sehr.

Thermo Anti-Frizzcreme:
Trage ich vor dem Föhnen auf die Spitzen auf und verteile ein bisschen in die Längen. Manchmal gebe ich nach dem Styling oder zwischendurch zum Auffrischen etwas ins trockene Haar.
Es wirkt gleichzeitig als Hitzeschutz und Anti-Frizz-Pflege, was ich sehr praktisch finde. Es beschwert meine Haare nicht und hilft sie geschmeidiger aussehen zu lassen. Auch hier wieder: toller Duft!
Wenn ich mir mit dem Lockenstab Locken mache, halten sie bei Anwendung des Produkts länger. Ich würde mir wünschen, dass sie mehr Glanz ins Haar bringt.

Premium Kopfhaut-Pflege Elixier Nr.1:
Man soll eine halbe Pipette nach dem Waschen und Pflegen auf die Kopfhaut auftragen und einmassieren. Das Elixier soll gereizte Kopfhaut beruhigen und anlagebedingtem Haarausfall entgegenwirken. Beides habe ich nicht, daher kann ich dazu nichts sagen.
Das Gefühl ist aber herrlich erfrischend und wohltuend. Dazu riecht sie intensiv nach Kräutern, weshalb es immer wie ein kleines Spa-Erlebnis war.
Leider bewirkt das Produkt, dass meine Haare schneller fetten, selbst bei geringerer Dosierung. Es ist kein starker Effekt, aber ich bin sehr empfindlich was fettigen Haaransatz angeht, weshalb ich es nicht sehr lange benutzt habe.

Unparfümiertes Haarspray:
Ich war skeptisch ein Haarspray mit Pumpzerstäuber zu verwenden, aber es verteilt tatsächlich einen sehr feinen Nebel. Das Haarspray verklebt nicht und hat einen leichten bis mittelstarken Halt. Das Besondere ist, dass es unparfümiert ist, was für Parfüm-Allergiker eine tolle Alternative darstellt.
Es riecht aber deswegen auch stark nach Alkohol und Chemie, was mich ziemlich daran gestört hat. Man kann laut Hersteller allerdings sein eigenes Parfüm hinzusetzen. Habe ich ehrlich gesagt nicht ausprobiert, aus Angst ich trockne meine Haare damit aus.

Dynamischer Ansatzfestiger:
Ein weiterer Favorit! Ich verteile mit einer Armlänge Abstand insgesamt drei Sprüher auf meine Ansätze und knete es ein. Meine Haare sind ziemlich lang geworden und brauchen etwas um sie zu "liften".
Das ist das beste Volumen-Ansatz-Spray, das ich bisher probiert habe und ich habe schon einige durch. Ich merke einen deutlichen Unterschied, wenn ich es verwende und dazu verklebt es die Haare nicht oder macht sie fettig. Der Duft gefällt mir leider gar nicht, ist aber auch zum Glück nicht lange wahrnehmbar wie beim Shampoo oder der Haarkur.


Fazit:
Ich würde mir nicht alle Produkte nachkaufen, zumal sie höher preisig sind. Aber meine Empfehlung sind das Shampoo, die Haarkur und der Ansatzfestiger. Die möchte ich nicht mehr missen!
Meine Haare sind mit der Zeit viel geschmeidiger geworden, ich habe weniger Spliss und sie lassen sich auch leichter stylen. Bis auf kleinere Kritikpunkte insgesamt eine sehr ansprechende Produktlinie.

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Scheinen alle tolle Produkte zu sein :)
    Der Ansatzfestiger hat mich wirklich neugierig gemacht.

    Lg www.madamepopulaire.blogspot.de

    AntwortenLöschen